2010-02-10

Die Insekten sind gerade wieder umgezogen

In The Loom wird gerade ein neues, für Normalbürger unerreichbares Paper [0] (Paywall) zitiert, nach welchem die Insekten innerhalb der Krebse wieder einmal gewandert sind.

Verfügbar ist ein älteres Paper [2] mit fast denselben Autoren und ähnlichem Stammbaum

Der bisherige Status [1] war ja der, dass sie die Schwestergruppe der Branchiopoda (Kiemenfüßer) waren.

Jetzt sitzen sie ein wenig weiter unten, in neu geschaffenen Claden wie "Miracrustacea" und "Altocrustacea" (jedenfalls sind die Namen für mich und Google neu - alle Treffer beziehen sich auf das Paper).

Es gilt also weiter die alte Regel "Insekten sind Krebse, und Springschwänze sind keine Insekten, sondern auch Krebse, aber andere".

Die Bilder kriegt man auch über die Links auf der Nature-Seite (einige Links funktionieren für Sterbliche), das schönste stelle ich mal hier rein.
Hier ist das Bild von Seite 3:




[0] Jerome C. Regier, Jeffrey W. Shultz, Andreas Zwick, April Hussey, Bernard Ball, Regina Wetzer, Joel W. Martin, Clifford W. Cunningham:

Arthropod relationships revealed by phylogenomic analysis of nuclear protein-coding sequences

[1] J. C. Regier, J. W. Shultz, R. E. Kambic:

Pancrustacean phylogeny: hexapods are terrestrial crustaceans and maxillopods are not phylogenetic

[2] Jerome C Regier, Jeffrey W Shultz, Austen R D Ganley, April Hussey, Diane Shi, Bernard Ball, Andreas Zwick, Jason E Stajich, Michael P Cummings, Joel W Martin, Clifford W Cunningham:

Resolving arthropod phylogeny: exploring phylogenetic signal within 41 kb of protein-coding nuclear gene sequence.

PS: Das paper ist auf wundersame Weise bei mir aufgetaucht, oben ist jetzt die scharfe Version des Bildes (PNG, erzeugt mit 600dpi aus Seite 3) eingebunden.

Keine Kommentare: