2010-02-04

Schadensbegrenzender Banker

Ein Bankster (die Identität wurde inzwischen bei BoingBoing gelüftet) fiel vorige Woche dadurch auf, dass er während einer Fernsehübertragung im Hintergrund saß und auf seinem Bildschirm eine spärlich bekleidete Dame (inzwischen ebenfalls identifiziert) betrachtete.

Jetzt wollen die ihn feuern, und o.g. BoingBoing-Seite verlinkt auf eine Kampagne zu seiner Rettung.

Eigentlich hat er eine Prämie verdient: Wenn er meinetwegen in der betrachteten Zeit 10 Euro [1] verdient hätte, hätte er durch Arbeit einen Schaden von 70 Euro angerichtet. Der Schaden durch das Betrachten der Dame liegt nahe bei Null. Also sollte man ihm die Differenz von 60 Euro auszahlen.

[1] oder was immer in der betreffenden Gegend für Maßeinheiten zum Geldmessen verwendet werden

Nachtrag: Die betrachteten Bildchen sehen das wohl auch so.

Keine Kommentare: